Wissenswertes

Ihre häufigsten Fragen

 

Was genau ist Hyaluronsäure?

Hyaluronsäure ist ein wichtiger Bestandteil des menschlichen Bindegewebes. Synthetisch erzeugte Hyaluronsäure nicht-tierischen Ursprungs wird in der ästhetischen Medizin zur Faltenunterspritzung und zum Volumenaufbau im Gesicht eingesetzt.

 

Was bewirkt Hyaluronsäure?

Die zwei wesentlichen Effekte einer Unterspritzung mit Hyaluronsäure sind Faltenminimierung und Volumenaufbau. Hyaluronsäure vermag große Mengen Wasser zu binden. Sie ist zudem verantwortlich für die Elastizität der Haut und regt die Neubildung von Kollagen an. Wenn die Hyaluronsäure‐Konzentration des Bindegewebes sinkt, führt dies zu einem Verlust an Volumen, der Fältchen und eingefallen wirkende Areale zur Folge hat.

 

Was ist ihr empfohlenes Mindestalter zur Faltenunterspritzung?

Eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure kann altersunabhängig durchgeführt werden. Da die Prozesse des Alterns individuell unterschiedlich früh einsetzen, liegt im eigenen Ermessen, ab wann eine Behandlung erwogen werden kann. In der Regel sind unsere Patientinnen und Patienten zwischen 30 und 75 Jahre alt. Entscheidend ist aber Ihr Hautzustand und nicht Ihr Alter. Minderjährige werden nicht behandelt.

 

Welche Hyaluronsäure wird bei JungQuell verwendet?

Wir bei JungQuell benutzen, eine Hyaluronsäure der neusten Generation und des Marktführers von Merz Aesthetics.

 

Was ist vor einer Unterspritzung mit Hyaluronsäure zu beachten?

Um die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Blutergüssen zu verringern, sollte zwei Wochen vor dem Eingriff auf die Einnahme blutverdünnender Präparate, wie beispielsweise Aspirin, verzichtet werden.

 

Wie läuft eine Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure ab?

Jeder Unterspritzung gehen ein Informationsgespräch und eine genaue Analyse der zu behandelnden Regionen voraus. Der anschließende Eingriff wird in ruhiger und entspannter Atmosphäre vorgenommen. Da in der verwendeten Hyaluronsäure ein Betäubungsmittel enthalten ist, erfolgen die Injektionen nahezu schmerzlos. Ein erstes Ergebnis der Unterspritzung ist sofort nach Abschluss der Behandlung zu sehen, nach ein bis zwei Wochen ist das Resultat endgültig.


 

Verändert sich durch eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure die Mimik?

Eine veränderte Mimik ist zumeist die Folge einer unsachgemäßen Behandlung. Langjährige Erfahrung und die individuelle und exakte Planung jeder Unterspritzung machen die Anwendung von Hyaluronsäure bei JungQuell äußerst sicher.

 

Wann kann ich nach einer Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure wieder meinen gewohnten Aktivitäten nachgehen?

Nach einer Unterspritzung mit Hyaluronsäure werden Sie in der Regel sofort wieder gesellschaftsfähig sein und Ihren gewohnten Aktivitäten nachgehen können. Sollten Rötungen, kleine Schwellungen oder Blutergüsse auftreten, sind diese vollkommen ungefährlich und klingen meist rasch wieder ab. Für die Dauer von einer Woche sollte jedoch auf kosmetische Behandlungen, für 14 Tage auf Saunabesuche verzichtet werden.

 

Wie lang hält das Ergebnis einer Unterspritzung mit Hyaluronsäure an?

Das Ergebnis einer Unterspritzung mit Hyaluronsäure hält in der Regel mindestens 12 Monate an. Eine wiederholte Anwendung ist ohne Risiko jederzeit möglich.

 

Was sind die Risiken einer Unterspritzung mit Hyaluronsäure?

Zu den temporären Risiken einer Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure zählen Blutergüsse und leichte Schwellungen. Das Auftreten von Asymmetrien und Infektionen ist nach einer fachkundig ausgeführten Anwendung unwahrscheinlich.

 

Kann Hyaluronsäure verrutschen?


Nach einer professionell vorgenommen Unterspritzung verrutscht Hyaluronsäure nicht.

 

Wie viel kostet eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure?

Eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure kostet ab 99 Euro.